Bildungsgemeinschaft Hund

Das neue System für hochwertige, aber günstige Fortbildungen im Bereich Hund

Fortbildungen für Hundeprofis, aber auch Hundehalter

In den letzten Jahren zeigt sich mehr und mehr, dass sich Hundehalter und Hundeprofis qualitativ hochwertig fortbilden möchten und müssen.

Fortbildungen als Auflage von Ämtern

Zudem gibt es seit 2013 eine Erlaubnispflicht für Hundeausbilder (§ 11 Absatz 1 Satz1 Nr. 8 f TierSchG).
Jeder, der gewerblich Hunde ausbildet, oder dritte dazu anleitet Hunde auszubilden, muss seine Sachkunde nachweisen. Die Sachkunde muss vor Beginn der professionellen Tätigkeit beim zuständigen Veterinäramt nachgewiesen werden.
Zur dauerhaften Erlaubniserteilung machen viele Ämter die Auflage, dass sich der Antragssteller in Zukunft jährlich adäquat fortbilden muss.

Fortbildungen ein hoher Kostenfaktor

Fortbildungen sind aber ein nicht unerheblicher Kostenfaktor und für die vielen nebenberuflich arbeitenden Hundetrainer und Hundepsychologen eine große finanzielle Belastung.

Bildungsgemeinschaft senkt Kosten erheblich

Aus dem Grund wurde die Bildungsgemeinschaft Hund ins Leben gerufen, die Fortbildungen in hoher Qualität, aber zu einem sehr günstigen Preis anbieten kann. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier:

Das bieten wir / Kosten